Saturday, June 16, 2012

Process: Tischlein, Deck Dich für Alle: Page 27


 

Seite 27

Page 27

So because you do not experience it, you do not move a finger to contribute anything to the progress of human society and a higher maturity, do nothing for children and their children (page 27), to just be the slaves that we are and in the lowest pit based on today's social order? So because you do not experience it, you do not move a finger to contribute anything to the progress of human society and a higher maturity, do nothing for children and their children (page 27), to just be the slaves that we are and in the lowest pit based on today's social order?
Seht Ihr nicht, wie Eure Herren sich überall sogar international vereinigt haben zur Niederhaltung des Volkes? Do you not see how your masters are everywhere, even internationally united for the suppression of the people?
Könnt Ihr Euch kein Beispiel daran nehmen und Euch auch international vereinigen auf ein Prinzip hin, nämlich das: Die Glückseligkeit aller Menschen wollen wir hier auf Erden erreichen, nicht erst nach dem Tode im Himmel. - - Can you accept and unite on an international basic point, namely: that the happiness of all human beings, is achieved here on earth, not only after death in heaven. - -
Zum Schlusse möchte ich an die geehrten Leser und Leserinnen die Bitte richten, dieses Schriftchen nicht nur zu lesen und dann weg zu legen, wie es mit den meisten derartigen Schriften geschieht, sondern das Geschriebene auch zu beherzigen, darüber nachzudenken und zu besprechen, was sich in der Sache am besten tun läß (lass), denn die Zeit ist sehr nahe, daß (dass) der Bruch kommen wird, weil er kommen muß (muss)! In conclusion, I would like to ask the esteemed readers of this plea, to not only read this pamphlet and then put it away, as is done with most of these writings, but to take what is written to heart and also to think about and discuss about what is the best thing, because time is very close to that breakage point, because it has to come!
Also wappnet Euch! So you are equipped!
Denkt an das Beste und Sicherste, was Ihr Eueren Kindern und Kindeskindern hinterlassen könnt: Eine freie, des Menschen würdige Gesellschaft und mithin eine gesicherte Zukunst, denn: Think of the best and safest thing you can leave your children and grandchildren: A free society worthy of man and therefore a secure future, because:
Niemand wird Euch bringen No one will bring you
Das Tischleine, das sich selber deckt, The table linen, the covers themselves,
Doch vereint könnt Ihr erzwingen, But you can combine forces,
Daß (dass) das Schicksal sich vollstreckt. Carry out your destiny.

 

Angerbauer, Joseph. Tischlein, Deck Dich Für Alle! Eine Betrachtung. West Norwood: Selbstverlag, 1908.

Note: Is this text transcribed correctly in German? Can you provide a better translation? Please contact me if you can provide assistance.

Process: Tischlein, Deck Dich für Alle: Page 26


 

Seite 26

Page 26

Im besten Falle (page 26) ein zusammengehungertes Vermögen von wenigen hundert Dollars. In the best case, (page 26) the compiled assets of a few hundred dollars.
Was wird ihnen das nützen, wenn sie es in die Hände bekommen? What will they use with that, if they get it in their hands?
Einige wenige werden es vielleicht gut anwenden und dabei etwas erzielen, die Mehrzahl aber wird in kurzer Zeit damit zu Ende und dann gezwungen sein, wieder ins Sklavenjoch zurückzukehren. There will be a small number that may use it for good and achieve something, but the majority will be forced to return to slavery after a short time.
Könnt Ihr Eueren Kindern eine gute Erziehung geben? Nein. Can you give your children a good education? No.
Denn kaum sind dieselben der Volkschule entwachsen, werden sie ins Sklavenjoch gespannt und sind dann nicht mehr Euere Kinder, sondern die Sklaven anderer Leute, die über sie verfügen nach ihrem Belieben und Gutdünken. For no sooner are the elementary school outgrown, they adopt the yoke of slavery and are no longer Your children, but the slaves of other people who have them at their convenience and discretion.
Ist die Woche um, so bringen sie den Eltern ein paar Dollars nach Hause, die Kaum genügen, ihnen das Essen zu geben. When the week is over they bring their parents back home a few dollars, hardly enough to provide them with food.
Sind sie dann so weit, daß (dass) sie den Eltern eine Stütze sein könnten, sind sie 18 oder 20 Iahre alt, dann kommen sie zum Militär oder heiraten und gar ost müssen die Eltern in diesem Falle auch noch eingreifen, wenn es ihre Mittel erlauben. And then to the extent that they could be a support to parents, they are 18 or 20 years old, then they will marry into the military or even move east and parents need to intervene in this case, even if it means allowing them to go.
So ist der Lauf der Welt heutzutage. So it is the way of the world today.
Ein altes Sprichwort sagt: Ein Vater ernähren, und das bewahrheitet sich in den meisten Fällen. An old proverb says: Feeding a father, and this is true in most cases.
Mancher Leser und manche Leserin wird sich vielleicht sagen: In diesem Schriftchen ist aber nichts von Religion erwähnt! Many a reader will say: But in this pamphlet, there is no mention of religion!
Demgegenüber möchte ich nur die Frage stellen, die sich jeder selbst leicht beantworten kann, ob denn die allgemeine Menschenliebe vielleicht weniger Religion in sich schließt (schliesst) als alle heute bestehenden sogenannten Religionen zusammengenommen, die wohl mitunter schöne Lehren geben, wie z. B. „Liebe deinen Nähsten wie dich selbst“, die aber nicht danach handeln? --- In contrast, I would only ask the question that everyone may easily answer, if universal philanthropy is a religion in itself like any of the so-called religions that exist today, meshed together, they give the most beautiful teachings such as "love your closest as thyself," but acting on this is it not another thing? ---
Da drängt sich denn die Frage aus: Was sollen wir also tun? For the question imposes itself, What shall we do?
Einen Tag in jedem Iahre ist das Volk souverän. For one day in each year, the people are sovereign.
Die freien Bürger gehen zur Wahlurne, um ihre Gärtner zu wählen, die vor der Wahl dem Bruder Arbeiter in schönen Reden alle erdenklichen Versprechungen machen, was sie alles für das arbeitende Volk tun werden. The free citizens go to the polls to elect their gardeners, the brother of workers who make all kinds of beautiful speeches before the election with promises of what they will do for the working people.
Wenn sie erwählt sind, gehen sie auch an die Arbeit; sie beackern und besäen das Feld. If they are elected, they go to work, they plow and sow the field.
Unkraut für das Volk und Weizen für sich und ihre reichen und mächtigen Gönner. Weeds for the people and wheat for themselves and their rich and powerful patrons.
Leider muß (muss) ich an dieser Stelle die Befürchtung aussprechen, daß (dass) viele der Ohren, denen ich hier gepredigt habe, taub sind. Unfortunately, I must express here the fear that what I have preached has fallen onto deaf ears.
Denn will man irgend einen Arbeiter über die heutigen Verhältnisse und über die zukünftige rein menschliche Gesellschaft aufklären, so wird man mitunter wohl angehört, aber zuletzt erfolgt als Antwort entweder ein höhnisches Grinsen oder der Ausspruch: Das erleben wir ja doch nicht, damit basta! Because you want to enlighten some workers on the inside current situation and the future of human society, so sometimes you probably heard, but is in response to either a smirk or the phrase: We do not yet, that's it!
Also weil wir’s doch nicht erleben, braucht man darum auch keinen Finger zu rühren, nichts für den Fortschritt der menschlichen Gesellschaft zur höheren Reife beizutragen, nichts für Kinder und Kindeskinder zu (page 27) tun, die ebensolche Sklaven werden sollen, wie wir es sind und in dem nierigsten Pfuhl der heutigen Gesellschaftsordnung einst zugrunde gehen sollen? So because you do not experience it, you do not move a finger to contribute anything to the progress of human society and a higher maturity, do nothing for children and their children (page 27), to just be the slaves that we are and in the lowest pit based on today's social order?

 

Angerbauer, Joseph. Tischlein, Deck Dich Für Alle! Eine Betrachtung. West Norwood: Selbstverlag, 1908.

Note: Is this text transcribed correctly in German? Can you provide a better translation? Please contact me if you can provide assistance.

Process: Tischlein, Deck Dich für Alle: Page 25


 

Seite 25

Page 25

Der größte (grösste) Teil des Bezirkes liegt schon seit mehr als einem Iahrzehnt unbenutzt da, weil er (page 25) sich in den Händen von Landspekulanten befindet. The greater part of the district has been unused for already more than a decade because it (page 25) is in the hands of land speculators.
Durch Bearbeitung und Nutznießung (Nutzniessung) des Brachliegenden könnten über 300 Familien Wohnung, Nahrung und Erwerb haben, so aber bringt das Land kaum Heu hervor, sondern nur langes Büschelgras, das im Herbste von einem der Farmer abgemäht und als Streu für das Vieh verwendet wird. By working the derelict land about 300 families could enjoy housing, food and labor, but the country does little out of hay, only one of the farmers mowed the long tufts of grass in the fall and used it as bedding for the cattle.
Ebenso schlecht steht es auch mit den hiesigen nicht kleinen Strecken Waldlandes, das gleichfalls unkultiviert ist und worin sich kaum zehn Prozent Nutzholz befinden. Equally bad is the local non-small stretches of uncultivated woodland where there is less than ten percent of timber.
Was hier im Kleinen, ist anderwärts im Großen (Grossen) der Fall. What is here in miniature, is elsewhere in the Greater of cases.
Im Inneren unseres Landes liegen gewaltige Gebiete, die schon seit Iahrzehnten und Iahrhunderten brach und ungenützt liegen, obgleich sie außerordentlich (ausserordentlich) fruchtbar sind und hunderttausende von Menschen und Tieren ernähren könnten. In the interior of our country are vast areas that have collapsed and have lay unused for decades and for centuries, although they are extremely fertile and can support hundreds of thousands of people and animals.
Allein sie sind das Blümlein Noli me tangere, ein Rühr’ mich nicht an, denn sie sind „Privat Property“. But they are the flower Noli Me Tangere, a touch me not, because they are "private property".
Nun streiche man aber das „Privat“ und gebe „Property“ denjenigen, denen es gehört, dem Gesamtvolke, der großen (grossen) Allgemeinheit, dann wird es erst seinen wahren Wert erhalten. Now if we paint out but the "private" and leave the "property" to those to whom it belongs, the nation overall, the larger public, then will it only get its true value.
Ia, werden mir vielleicht manche einwenden, dann wird es wieder Streit und Mord und Todschlag geben, weil jeder sich wird das beste Stück des Landes aussuchen und aneignen wollen. In general, certain people might argue that there will be disputes and quarrels and murder and manslaughter, because everyone will want to choose the best piece of land and acquire it.
O nein, antworte ich diesen, Ihr könnt darüber ganz beruhigt sein, nichts soll einem, alles soll allen gehören. Oh no, I answer, you can rest assured, nothing is one, everything should belong to everyone.
Ganz von selbst wird dann das Land meines Traumes zur Wirklichkeit werden. Quite naturally then the land of my dreams will become reality.
Die Menschen werden sich in gemeinsamen Gruppen oder Gemeinden zusammenfinden, das gesamte Land gemeinschaftlich bewirtschaften, gemeinschaftliche Gebäude herstellen, ihre Bedarfsartikel mit gemeinschaftlichen Maschinen gemeinschaftlich verfertigen, einen gemeinschaftlichen Tisch haben und aller Sorgen um Gegenwart und Zukunft enthoben sein. People will come together in joint groups or communities to manage the whole country collectively, they will establish community buildings, their machinery and manufacture supplies will be shared jointly with the Community, they will have a communal table and all worries about the present and the future will be removed.
In solcher Gemeinsamkeit und Gemeinschaftlichkeit liegen überdies ungeheuere Ersparnisse an Wert und Arbeit. There are also tremendous savings in labor and value in such a common ground and community.
Nehmen wir an, daß (dass) 400 Familien gleich sind 1000 Personen, und ziehen wir in Betracht, was jetzt der Haushalt von 400 Familien kostet und was ein gemeinsamer Tisch für 1000 Personen kosten würde, so wird uns dieses eine Beispiel schon lehren, was dadurch an Material und Arbeitskraft gespart werden kann, wie Kosten vermieden und die Errungenschaften der modernen Technik zum Wohle es Ganzen aus genutzt werden können. Suppose that 400 families in 1000 are the same people, and we take into consideration what is now the household costs of 400 families and what it would cost a common table for 1000 people, so with this one example we will teach you what this saves on avoided costs and materials and labor, as the achievements of modern technology will be used for the benefit of the whole.
Was jetzt 2000 Frauen einzeln an ihren schwälenden Herden bei häßlicher (hasslicher) Arbeit tun müssen, würden dann ein Dutzend mühelos, fast spielend an den großen (grossen) elektrischen Kochapparaten vollbringen können, beinahe nur so viele Minuten würden dazu ausreichen, als jetzt Stunden dafür notwendig sind. What to do now with 2,000 individual women at their stoves doint their nasty work, when a dozen could almost playfully accomplish the work effortlessly with the big electric cooking appliances, almost just as many minutes would be enough to accomplish the work than the necessary hours now.

Denket an Euere Kinder!

Think of Your children!

Ihr liebet Euere Kinder, nicht wahr? You love your children, right?
Nun gut, was könnt Ihr ihnen geben? Well, what you can give them?
Was werdet Ihr ihnen hinterlassen? What will you leave them?
Im besten Falle (page 26) ein zusammengehungertes Vermögen von wenigen hundert Dollars. In the best case, (page 26) the compiled assets of a few hundred dollars.

 

Angerbauer, Joseph. Tischlein, Deck Dich Für Alle! Eine Betrachtung. West Norwood: Selbstverlag, 1908.

Note: Is this text transcribed correctly in German? Can you provide a better translation? Please contact me if you can provide assistance.

Process: Tischlein, Deck Dich für Alle: Page 24


 

Seite 24

Page 24

Der heutige Industriebetrieb ist gleichfalls von unproduktiver Arbeit in großer (grosser) Menge durchsetzt. Today's industrial operations are also riddled with unproductive labor in large amounts.
Wie viele Luxusartikel werden erzeugt, nicht nur zwecklos, sondern auch sinnlos, unschön und unkünstlerisch! Many of the luxury goods that are produced are not only purposeless, but also useless, ugly and inartistic!
Aber selbst in Bedarfsartikeln, wie viel Schund wird da erzeugt. But even in consumer products, how much trash has since been generated?
Ware, an der sich der Käufer anschmiert und die nur gemacht zu sein scheint, den Fabrikanten zu bereichern! Goods which only seems to be made for the buyer to enrich the manufacturers!
Es könnte noch manches an unproduktiver Arbeit aufgezählt werden, es wäre aber überflüssig, weil bei einigem Nachdenken sich jeder selbst die Frage beantworten kann, was zweckmäßig (zweckmässig) und für die große (grosse) Allgemeinheit nutzbringend ist und was diese Eigenschaften nicht hat. There could still be more listed in unproductive work, but it would be superfluous, because even with a little reflection each question can be answered, which is beneficially useful for the greater community.
Zieht man die Bilanz über die Arbeit so vieler Millionen Leute, die gezwungen sind, unproduktiv tätig zu sein, denkt man an die weiteren Millionen in aller Welt, die wegen der herrschenden Arbeitslosigkeit überhaupt zu feiern bemüssigt sind, so kommt man zu dem statistisch nachweisbaren Schlusse: Wenn alle arbeitsfähigen Männer und Frauen zu nutzbringender, produktiver Arbeit herangezogen würden, so wären durchschnittlich zwei Stunden täglicher Arbeit noch zuviel zur Erzeugung dessen, was die menschliche Gesellschaft braucht. Considering the balance of the work of so many millions of people who are forced to do unproductive work, you think of the millions more around the world who are celebrating because of the prevailing general unemployment, one comes to the statistically verifiable conclusion: If all able-bodied men and women were used for more productive labor, were used to be more profitable, it would require an average of two hours of daily work to produce much of what human society needs.
Heute arbeitet aber kaum ein Drittel aller Arbeitsfähigen, doch dieses Drittel zu einem Schandlohne acht, neun und zehn Stunden täglich, bloß (bloss) damit der Arbeitgeber einen möglichst hohen Gewinn herausschlägt. Today, barely a third of all able-bodied workers are working a disgraceful eight, nine and ten hours a day, just so that the employer can extract the highest possible profit.
Der Rückschlag aber kann nicht ausbleiben. The kickback, however, cannot fail.
Man sehe sich nur ein wenig um auf dem Markte! Just look around a little on the marketplace!
Da findet man Unmassen von Artikeln in Vorrat gearbeitet, die alle ihrer Käufer harren und nicht abgesetzt werden können, weil die, die es kaufen sollen und oft genug es auch dringend benötigen, es nicht kaufen können. There are vast quantities of items in stock that are awaiting all of their buyers and cannot be sold because those who want to buy them, and often enough it is also those who urgently need to buy them, cannot do so.
Denn das bischen Geld, das sie erwerben, brauchen sie zu notwendig, um sich und Ihre Familie am Leben und arbeitsfähig zu erhalten. For the little money they earn is required to keep yourself and your family alive and to get operational.

Land! Land!

Country! Country!

Millionen wogen in den Großstädten (Grossstädten) hin und her, und der größte (grosste) Teil davon kommt nie aus der Großstadt (Grossstadt) und aus seinen elenden vier Wänden heraus, kann sich kaum eine Vorstellung davon machen, wie groß (gross) die Erde ist, wie verhältnismäßig (verhältinismässig) wenig bevölkert und wie große (grosse) Strecken auf ihr noch unkultiviert sind. Millions are offset back and forth in large cities, and the biggest part never goes out of the city and out of his miserable home, they can hardly form an idea of how relatively big the earth is or how sparsely populated, with great stretches that are still uncivilized.
Um einen Begriff davon zu bekommen, muß (muss) man nicht erst Weltreisen unternehmen, muß (muss) man nicht erst in den Westen unseres Landes fahren, es genügt, außerhalb (ausserhalb) der Großstadt, nur fünfzehn bis zwanzig Meilen von ihr entfernt, einige Wochen zuzubringen und die hier liegenden Ländereien anzusehen. To get an idea one need not travel the world or go west of our country, it is sufficient to go outside of the city, only fifteen to twenty miles away, to spend a few weeks in the underlying lands.
Ich greife als Beispiel den kleinen Bezirk heraus, in dem ich mein Lager aufgeschlagen habe. I single out as an example the small district where I pitched my camp.
Es wohnen hier kaum 60 Menschen, darunter drei Farmer, die je 40 bis 60 Acker Landes besitzen, wovon sie vielleicht nur die Hälfte bewirtschaften. Hardly 60 people live there, including three farmers who each have 40-60 acres of land, of which they manage only half.
Die übrigen besitzen hier ein Häuschen und einige Lots, sind aber in der Großstadt (Grossstadt) beschäftigt. The rest have a small house and some lots there, but are employed in the city.
Der größte (grösste) Teil des Bezirkes liegt schon seit mehr als einem Iahrzehnt unbenutzt da, weil er (page 25) sich in den Händen von Landspekulanten befindet. The greater part of the district has been unused for already more than a decade because it (page 25) is in the hands of land speculators.

 

Angerbauer, Joseph. Tischlein, Deck Dich Für Alle! Eine Betrachtung. West Norwood: Selbstverlag, 1908.

Note: Is this text transcribed correctly in German? Can you provide a better translation? Please contact me if you can provide assistance.

Process: Tischlein, Deck Dich für Alle: Page 23


 

Seite 23

Page 23

Besieht man sich die Arbeit selbst etwas genauer, so merkt man bald, daß (dass) da die Waren (page 23) nur hin und her gefahren werden, von einem Geschäft zum anderen, vom Erzeuger zum Großhändler (Grosshändler), vom Großhändler zum Kleinhändler und in lieblicher Abwechslung so weiter, und bis sie den Konsumenten erreicht hat, ist sie im Preise um das Doppelte und Dreisache von dem gestiegen, was sie beim Erzeuger selbst gekostet hat. If we look more closely at the work itself, one soon notices that because the goods (page 23) are only driven to and fro, from one business to another, from producers to distributors, the wholesaler retailer and sweets variety and so on, until it reaches the consumer, and it has risen in price by two to three times from what it had cost the producers themselves.
Beim Kleinhändler aber kauft nur der Arbeiter, nur der Mann, dessen Einkommen so gering ist, daß (dass) er sich einen Einkauf im Größeren (Grösseren) nicht leisten kann. The worker buys only from retailers, but the man whose income is so low cannot afford larger purchases.
Am meisten bezahlen muß (muss) also derjenige, der am wenigsten hat, erstens weil er eben so wenig hat, und zweitens, weil er in seinem beschränkten Hüttchen, in seiner beengten Wohnung gar nicht den nötigen Raum hat, etwaige größere (grössere) Mengen von Bedarfsartikeln aufzubewahren, so daß (dass) er im Kleinen einkaufen muß (muss). Those who have the least must pay the most, firstly, just because he has little, and secondly, because he is restricted in his little hut, his cramped apartment does not have the necessary space to store larger quantities, so that he must buy on a small scale.
Im höchsten Grade unproduktiv ist auch unser Versicherungsbetrieb und das Kolportage-und Agentenwesen. This is counterproductive in the extreme as just like our insurance operations, our agents system and popular fiction.
Ungezählte Tausende von Agenten laufen tagein tagaus, jahrein jahraus herum, um Versicherungen abzuschließen (abzuschliessen), Erhebungen zu pflegen, Gelder zu sammeln, die großen (grossen) Kompanien zu bereichern, die ihren hohen Beamten ungeheuere Gehälter bezahlen, während die armen Agenten kaum in der Lage sind, sich das Paar Schuhe zu erneuern, das sie sich bei der Arbeit abgelaufen haben. Countless thousands of agents running around insurance policies day in day out, year in year out, to maintain projections to raise funds to enrich the big companies, which pay enormous salaries to their high officials, while the poor little agents are hardly able to renew the pair of shoes that they have used up at work.
Massen von Schundliteratur werden durch ungezählte Tausende von Kolporteuren unter das Volk geworfen, wenige Verleger bereichern sich durch das Gift, das sie verschleißen (verschleissen), mit fürstlichem Vermögen und die armen Kolporteure laufen einher mit zerrissenen Schuhen und hungrigem Magen. Masses of pulp fiction are thrown by countless thousands of hawkers in the nation, a few publishers make money from this poison and they wear their princely fortune while the poor hawkers run along with torn shoes and empty stomachs.
Nicht minder unproduktiv ist die Arbeit bei Uebersiedelungen, das Hin-und Herziehen von einer Wohnung zur anderen. Equally unproductive is working back and forth with various changes of residence and strutting from one apartment to another.
Wie viele Tausende von Arbeitern sind dabei beschäftigt, müssen sich schinden und quälen, das alte, morsche Gerümpel hin und wider zu schleppen, aus der alten  Wohnung, die gleich wieder bezogen wird, in die neue, die gerade erst von ihren früheren Inhabern verlassen wurde und noch im alten Schmutze starrt. How many thousands of workers employed here, have had to agonize over and scrape the old, rotten lumber to haul out back and forth from the old apartment, which is identical to the new apartment, grimy and abandoned by their former owners.
Wer hat damit wieder die häßlichste (hässlichste) Arbeit? Who has the ugliest work?
Ihr Arbeiterfrauen! The working-class women!
Für Tage, oft für Wochen habt Ihr wieder zu waschen, zu reiben und zu scheuern, um die „neue“ Wohnung, in der Ihr wahrscheinlich nicht länger werdet bleiben können als in der alten, im bewohnbaren Zustand zu bringen. For days, often for weeks you have to wash again, to rub and scrub, to transform the "new" home, in which you will probably not stay longer than the old, in livable condition.
Und doch müssen die Arbeiter am häufigsten übersiedeln, weil die Beschäftigung, die Anstellung an einem anderen Orte es erheischt oder weil wieder einmal der Geldbeutel gebieterisch fordert, daß (dass) eine billigere Wohnung genommen wird. And yet, it is because of employment that the workers most often relocate, because employment at another place requires it or because the budget imperatively requires that a cheaper apartment be taken.
Die gut Gestellten haben es nicht so leicht nötig, oft zu übersiedeln, sie haben ja ihr wohl eingerichtetes Haus und die Reichen haben ihre Paläste. The well off have it so easy because they do not need to move so often, they have their well-furnished house, and the rich have their palaces.
Und die Häuser und die Paläste müßt (müsst) Ihr Arbeiter bauen mit Eurem Schweiße (Schweisse) und Eurer Gesundheit, während Ihr in dumpfen, luft-und lichtlosen Löchern wohnt. Könnt Ihr nicht Häuser mit guter Einrichtung und Paläste bauen für Euren eigenen Gebrauch? --- And the homes and palaces must be built with your work, your health, your sweat while you live in your gloomy, airless and lightless holes. Can you not build houses with good facilities palaces for your own use? ---

 

Angerbauer, Joseph. Tischlein, Deck Dich Für Alle! Eine Betrachtung. West Norwood: Selbstverlag, 1908.

Note: Is this text transcribed correctly in German? Can you provide a better translation? Please contact me if you can provide assistance.

Thursday, June 14, 2012

Process: Tischlein, Deck Dich für Alle: Page 22


 

Seite 22

Page 22

Wer noch an die Menschheit glaubt, der wird sich sagen müssen, daß (dass) der Menschengeist nur nach dieser Richtung hin sich betätigen kann, und da wir alle an die Menschheit glauben, so dürfen wir die schöne Zuversicht (page 22) hegen, daß (dass) der Geist nicht ruhen wird, bis unserer Gesellschaft zu dem paradiesischen Gemeinwesen umgestaltet sein wird, von dem ich träumte und immer noch träume, bis das märchenhafte „Tischlein deck dich für alle!“ zur Wahrheit geworden sein wird. Who else in humanity believes that the spirits of men may only push themselves in in that direction, and as we all believe in humanity, then we may entertain the good faith (page 22) that will not rest the mind, to transform our society into the heavenly community that I dreamed of and am still dreaming, so that the fabulous "Ritual of coverage for all" will become the truth.

Ein wenig Arbeitesstatistik.

A little labour statistics

Sind mir meine Leser schon so lange geduldig gefolgt, so werden sie mir wohl auch noch zu den wenigen noch folgenden Kapiteln zuhören, zunächst diesem. Will my readers, who initially followed me patiently for so long, listen to me for the few remaining chapters?
Wenn sie etwa Schrecken ergreifen sollte vor den nun zu erwartenden Zahlenreihen, so seien sie nur gleich vorweg beruhigt, ich werde nicht mit Zahlen kommen, sondern will in diesem Kapitel nur auf einige Arbeit hinweisen, deren Unproduktivität allen bekannt ist, jedoch nicht allen klar zum Bewußtsein (Bewusstsein) kommt weil nicht alle darüber nachzudenken Zeit haben. Now if it should take away fear of the expected number of lines, so that they are calmed down straight away, I will not come with numbers, but will point out some work in this chapter, their lack of productivity is known to all, not all are clearly conscious because not all have time to think about it.
Da ich kein Gelehrter bin, sondern nur ein einfacher Arbeiter, so weiß (weiss) ich nicht, ob ich den Dingen und Begriffen immer richtig jene Namen gebe, die in der Gelehrtenwelt gebräuchlich und anerkannt sind. Since I am no scholar, but only a simple worker, I do not really know the names of things and concepts that are commonly accepted in the scientific world.
Die Hauptsache bleibt, daß (dass) diejenigen mich verstehen, zu denen ich hiermit spreche, und für diese bemühe ich mich, so deutlich als möglich zu sein. The main thing is that those, to whom I wish to express myself, understand me, and for this I try to be as clear as possible.
Deshalb erkläre ich kurz den Begriff der Unproduktivität, wie ich ihn im Nachstehenden gebrauche, indem ich sage, unter unproduktiver Arbeit verstehe ich jene, die entweder gar nichts einbringt oder deren ertrag in keinem Verhältnisse stecht zur Leistung. So I will briefly explain the concept of lack of productivity as I use it in the following way, by unproductive work I mean those who either do nothing or who contribute a proportion of their earnings to the power.
Nach diesem Maßstabe (Massstabe) gemessen ist die unproduktivste aller in unserer Gesellschaftsordnung bestehenden Tätigkeiten die des Militärs, weil sie nicht nur für das Allgemeine nichts abwirft, sondern sogar noch Millionen und Millionen kostet. According to this measurement scale, the activities of the military is the most unproductive of all activities existing in our society, because in general it yields nothing, but will cost even more millions and millions.
Millionen junger kräftiger Leute werden der produktiven Arbeit entzogen, um wie es so schön heißt (heisst), „dem Könige und dem Vaterlande“ zu dienen. Millions of young strong men are deprived of productive work, how the old saying goes, to serve "the King and the Fatherland".
Sieht man aber etwas genauer hin, so erhält man einen anderen Vers. But if you look a little closer, we get another verse.
Dem Könige dienen? Zugegeben. Serve the king? Granted.
Dem Vaterland? The country?
Ganz und gar nicht. Not at all.
Nicht dem Vaterlande dient der Soldat, sondern den Herrschenden, den Mächtigen, den Besitzenden, deren ganz unbegründete Vorrechte er zu schützen und zu schirmen hat. It is not the Fatherland the soldier has to protect, but he must protect the entirely unfounded privileges of the rulers, the mighty and the property owners.
Für solche durch gar nichts begründete, sondern nur widersinnige, eingebildete Rechte wird dem Soldaten rechtlos die Pflicht aufgebürdet, die Mordwaffen zu gebrauchen nicht nur gegen die Brüder vom Standpunkte des allgemeinen Menschentums, sondern sogar gegen die leiblichen Brüder, gegen Vater und Mutter selbst, wenn der Herrscher es befiehlt. For those with nothing at all only absurd,  imaginary rights are justified for the Soldier without rights, who is imposed a duty to use the murder weapon not only against his brothers from the standpoint of universal humanity, but even against his own brothers, his father and mother themselves if the ruler commands it.
Eine zweite unproduktive Arbeit ist die Betätigung in dem jetzt üblichen Handelsbetriebe und dem damit zusammenhängenden Kanzleiwesen. A second non-productive labour is the activity in the now customary trading operations and the related essence of office firms.
Ganze Armeen von Personen sind dabei beschäftigt, nur wenige, und das gerade die, die die wenigste und leichteste Arbeit leisten, erhalten mehr als auskömmliche Gehälter, während diejenigen, die die Hauptarbeit verrichten, kaum das zum Leben Notwendige bekommen. Whole armies of people are employed here, and even those who make the lightest and the least work will get more than reasonable salaries, while those who do the main work, barely get the necessities of life.
Besieht man sich die Arbeit selbst etwas genauer, so merkt man bald, daß (dass) da die Waren (page 23) nur hin und her gefahren werden, von einem Geschäft zum anderen, vom Erzeuger zum Großhändler (Grosshändler), vom Großhändler zum Kleinhändler und in lieblicher Abwechslung so weiter, und bis sie den Konsumenten erreicht hat, ist sie im Preise um das Doppelte und Dreisache von dem gestiegen, was sie beim Erzeuger selbst gekostet hat. If we look more closely at the work itself, one soon notices that because the goods (page 23) are only driven to and fro, from one business to another, from producers to distributors, the wholesaler retailer and sweets variety and so on, until it reaches the consumer, and it has risen in price by two to three times from what it had cost the producers themselves.

 

Angerbauer, Joseph. Tischlein, Deck Dich Für Alle! Eine Betrachtung. West Norwood: Selbstverlag, 1908.

Note: Is this text transcribed correctly in German? Can you provide a better translation? Please contact me if you can provide assistance.

Process: Tischlein, Deck Dich für Alle: Page 21


 

Seite 21

Page 21

Schafft eine nicht im Hamse, dann legt sie selbst auch Hand an und hilft dem Manne verdienen. She provides out of the office, then she is also on hand to help make the man.
Sie arbeitet sich ab und indessen verkommt zu Hause die Wirtschaft und werden die Kinder vernachlässigt. She works from home and degenerates, however, the economy and the children are neglected.
Dann kommt noch Kummer und Kränkung dazu, und wenn das Iahr vorüber ist, ist wieder nichts erübrigt und für die Zukunft nicht gesorgt. Then comes grief and humiliation when the year is over, as again, nothing superfluous has been provided for the future.
So geht es weiter, ich möchte trostlos sagen bis in die Unendlichkeit, wenn ich Trost nicht fände in den Gesetzen der Natur, über die auch jene nicht hinaus können, die unsere reizende Gesellschaftsordnung ersonnen haben und mit den Mitteln ihrer Macht und ihres Reichtums durchzwingen. And so it goes, I would say bleakness into infinity, unless I could find solace in the laws of nature, even those have devised the means of their power and wealth by force cannot get out of our lovely social order.
Eines dieser Naturgesetze aber heißt (heisst): Druck erzeugt Gegendruck. One of those laws of nature is: counterpressure generates pressure.
Unumstößlich (Unumstösslich), wie jedes Naturgesetz, ist auch dieses: Der Gegendruck wird seine explosive Kraft beweisen, wenn die Zeit dafür gekommen sein wird, und diese Zeit rasch genug herbeizuführen, dem müssen wir unser Denken weihen. It is irrevocable, as every law of nature is this: The back pressure will prove its explosive force when the time comes for it, and we must dedicate our thinking to quickly bring about this time.
Blättern wir nur zurück in dem Buche der Geschichte! Leaves us only back in the book of history!
Wie oft und wie segensreich hat sich da dieser Gegendruck schon geäußert (geäussert)! How often and how beneficial has this counterpressure since been voiced!
Ided Aeußerung (Aeusserung) des Gegendruckes hat uns ein kleines Endchen an Freiheit mehr gebracht, Freiheit in gewissen Institutionen, oder Freiheit im Denken. Aided manifestation of the pressure brought us a little end of freedom, more freedom in certain institutions, or freedom of thought.
Auch dieses war ja, noch ist es nicht gar lange her, in Fesseln geschlagen und Galileo Galilei erlitt von Henkershand den Tod auf dem Scheiterhaufen, weil er dem Weltensystem nachgegrübelt und die Wahrheit gefunden hatte, daß (dass) die Erde sich um die Sonne bewegt. Also this had happened, yet it is not very long ago, Galileo, in chains, suffered at the hands of his executioner, he was burned at the stake because he pondered the world system and found the truth, that the earth moves around the sun.
„E pur si muove“, rief er sterbend seinen Henkern noch zu, und doch bewegt sie sich, sie wird sich immerdar bewegen, und mit ihr wird sich auch der Menschengeist bewegen, vorwärts bewegen, bis die ersehnte Zeit herankommt, bis sich auch die Wahrheit ans Tageslicht wagen wird, daß (dass) alle Menschen gleich und gleichberechtigt sind, daß (dass) die Welt nicht für einen, nicht für einige wenige erstand, daß (dass) sie allen gehört, die auf ihr leben. "And yet it moves," he cried as he was dying, his words moving his executioners, and yet these words will move forever, and will also move the human spirit to move forward, to reach the desired time when the truth will dare to come to light that all people are equal and equally entitled, that the world is not for you, not for a few that have bought it, she belongs to all who live on it.
Erst wenn diese Zeit erschienen sein wird, wird wahrer Friede herrschen, wirkliche Brüderlichkeit und echte allgemeine Menschenliebe. Only after this time will have appeared, will true peace reign, true brotherhood and true universal love.
An der Arbeit werden all mit Lust und Liebe zugreifen, keiner wird sich zurückziehen, weil Arbeit nicht mehr Zwang, sondern die freie Betätigung des Willens zum Leben und des Willens, der Allgemeinheit zu dienen, sein wird. Work is accessible to all with pleasure and love, no one will retire because work is not coercion, but the free activity of the will to live and the will to serve the public.
Kummer und Sorgen werden verschwunden sein, denn jeder Mensch wird imstande sein, sich ordentlich zu ernähren und anständig zu kleiden, seine Kinder ordentlich erziehen zu lassen. Grief and anxiety will be gone, because everyone will be able to feed themselves and dress properly, to bring up their children properly.
Somit werden alle reich sein, weil sie alles haben werden, was ihnen nötig ist und weil dann jene Zufriedenheit von den Menschen Besitz ergreifen wird, die in der Natur der Sache begründet ist und verhindern wird, daß (dass) einer sich mehr Besitz ersehnt. Thus, all will be rich, because they have everything they need and then because of the people’s satisfaction when they take ownership, which is due to the nature of things and will prevent that one yearns for more possessions.
Dann wird der Begriff der Armut nur mehr der Geschichte der Vergangenheit angehören. Then the concept of poverty is only a thing of the past.
Wer noch an die Menschheit glaubt, der wird sich sagen müssen, daß (dass) der Menschengeist nur nach dieser Richtung hin sich betätigen kann, und da wir alle an die Menschheit glauben, so dürfen wir die schöne Zuversicht (page 22) hegen, daß (dass) der Geist nicht ruhen wird, bis unserer Gesellschaft zu dem paradiesischen Gemeinwesen umgestaltet sein wird, von dem ich träumte und immer noch träume, bis das märchenhafte „Tischlein deck dich für alle!“ zur Wahrheit geworden sein wird. Who else in humanity believes that the spirits of men may only push themselves in in that direction, and as we all believe in humanity, then we may entertain the good faith (page 22) that will not rest the mind, to transform our society into the heavenly community that I dreamed of and am still dreaming, so that the fabulous "Ritual of coverage for all" will become the truth.

 

Angerbauer, Joseph. Tischlein, Deck Dich Für Alle! Eine Betrachtung. West Norwood: Selbstverlag, 1908.

Note: Is this text transcribed correctly in German? Can you provide a better translation? Please contact me if you can provide assistance.

Wednesday, June 13, 2012

Process: Tischlein, Deck Dich für Alle: Page 20


 

Seite 20

Page 20

Ist der Mann fort, dann kommen die Kinder an die Reihe, die zur Schule (page 20) müssen. Once the man leaves for work, then the kids are next in line with their needs for (page 20) school.
Sie müssen mit dem knappen Frühstück beteilt und beim Anziehen überwacht werden, daß (dass) der Lehrer an ihrem Aeußern (Aeussern) nichts zu mäkeln habe. They need to be ordered with their scarce breakfast and be tightly monitored, and the teachers will have nothing to do but to find fault with their appearance.
Nach ihnen kommen die kleineren Kinder daran, die ihr Frühstück wollen, gewaschen, gekämmt und angekleidet werden müssen, und ehe sie an die eigentliche Hausarbeit nur denken kann, ist schon ein großer (grosser) Teil des Vormittags vorüber. After them come the younger children because they want their breakfast, must be washed, combed and dressed, and before she can think of the actual housework, a great part of the morning is over.
Ietzt-ist der Tisch abzuräumen, das Geschirr zu reinigen und an seinen Platz zu bringen, das Bett zu machen, die Wohnung zu säubern. Now she has to clear away the table, clean the dishes and put them into place and make the bed to clean the apartment.
Nun beginnt auch schon die Sorge für den Mittagstisch. So now the worry begins for lunch.
Was soll wohl heute wieder gekocht werden? What should well be cooked again today?
Das Geld ist knapp, viel kosten darf also das Mahl nicht, und doch sollen alle die hungrigen Mäulchen gestopft und soll dafür gesorgt werden, daß (dass) dem Körper die notwendigen Baustoffe für sein Wachstum und Gedeihen zugeführt werden. Money is tight, so the meal should not cost a lot, and yet, all the hungry little mouths need to be filled and she wants to make sure that the necessary building materials for the body’s growth and prosperity are supplied.
Es folgt das Mittagessen, ohne den Gatten und Vater natürlich, oder vielmehr unnatürlich, und wieder abräumen, Geschirr waschen, in Ordnung bringen, und schon ist auch ein Teil des Nachmittags weg. After lunch, without the husband and father it is rather artificial of course, and she must clean up again, wash dishes, put them in order, and already a part of the afternoon is gone.
In der Ecke aber liegt schon ein Häuflein zerrissener Kleider und Wäschestücke, die der bessernden Hand bedürfen. In the corner, there is already a pile of torn clothes and garments in need of the improving hand.
Eigentlich sollte ja Neues angeschafft werden, aber es langt ja nicht dazu, da muß (muss) eben ein Flicken neben den anderen, manchmal wohl auch einen über den anderen gesetzt werden, um die Sachen notdürftig in Stand zu setzen und wieder halbwegs gebrauchsfähig zu machen. Actually, yes they probably should be purchased new, but they must provide a patch next to the other, sometimes also one over the other, as the things are set into a makeshift state again and made reasonably usable.
Darüber rückt die Zeit des Abendbrotes heran, es muß (muss) etwas eingeholt werden, denn der Mann kommt müde und hungrig heim und die Kinder haben immer Appetit. Supper time approaches, and she must be somewhat caught up, because the man comes home tired and hungry and the children always have an appetite.
An sich denkt die arme Geplagte am allerwenigsten und zu allerletzt. In itself, the poor sufferers think the least and last of all.
Sie geht also einholen, die Kinder bleiben inzwischen allein und ohne Aufsicht, und geschieht inzwischen zu Hause irgend ein Unglück, dann kommt am Ende noch Nachbar A und Nachbarin B und verdammt die arme Mutter, die auf ihre Würmer nicht aufpaßt (aufpasst), sie allein läßt (lässt), statt sich um sie zu kümmern. They will catch up with the children now who remain alone and without supervision, and now some misfortune happens at home, then comes neighbour A and neighbour B and damn the poor mother who is not on their worms watching, for they alone can look after it.
Dann wird das Abendbrot fertig gemacht, es wird gegessen, wieder muß (muss) der Tisch abgeräumt, das Geschirr gewaschen und besorgt, dann die Kinder zu Bette gebracht werden, der Tag ist zu Ende, mit ihm aber auch die Arbeitskraft und die Arbeitsfreude der gehetzten Frau. Then supper is made, it is eaten again, the table must be cleared, the dishes washed, then the children are put to bed, the day is over for the labor force but for the harried and anxious woman, the enthusiasm for their work is gone.
Für ihre körperliche Erholung blieben ihr die wenigen Stunden Schlafes, für ihre geistige nichts, gar nichts, rein nichts. For her physical recovery, she is left with a few hours sleep, for her spiritual recovery, nothing, absolutely nothing.
So geht es denn einen Tag um den anderen, hie und da kommt noch zur angenehmen Abwechslung ein Waschtag dazwischen oder Großreinemachen (Grossreinemachen) oder ähnliche Hauswirtschaftssorgen, in diesem ewigen arbeitsreichen Einerlei vergeht Woche um Woche, Monat um Monat, Iahr um Iahr. So it goes on for a day to the other, here and there in between there is still the pleasant change of a washing day or spring cleaning or similar housekeeping worries, in this eternally busy monotony goes week after week, month after month, year by year.
Fragt Euch selbst, Ihr armen, geplagten Frauen. Ask yourselves, your poor, troubled women.
Ist ein solches Leben menschenwürdig?! Is such a life humane?!
- Nein und abermals nein! - No and no once more!
Eure Männer wissen es nicht, denn sie sehen es nicht, da sie doch herausmüssen ins „feindliche Leben, zu schaffen, zu streben“. Your men do not know, because they do not see it as they still have to get out of this "hostile life to create, to strive."
Es gibt sogar Kurzsichtige darunter, die noch meinen, die Frau habe es doch so herrlich schön, da sie nicht Hinaus müsse in die Arbeit. There are even short-sighted men among them who still think that women have it so wonderfully and beautifully made, because they do not need to work in addition.
Und dennoch habt Ihr die große (grosse) Last. And yet you have the big load.

 

Angerbauer, Joseph. Tischlein, Deck Dich Für Alle! Eine Betrachtung. West Norwood: Selbstverlag, 1908.

Note: Is this text transcribed correctly in German? Can you provide a better translation? Please contact me if you can provide assistance.

Tuesday, June 12, 2012

Process: Tischlein, Deck Dich für Alle: Page 19


 

Seite 19

Page 19

Er ist ja der wirtschaftlich Schwache, über den der wirtschaftlich Starke rücksichtslos hinwegschreiten darf zu seinem Vorteile, über den er – er bezahlt ihn ja dafür mit einem Iammerlohne – nach Willkür verfügt zu seinem Vorteile, über dessen Leben er sogar zu seinem Vorteile versügt, indem er ihn an ungeschützte Transmissionen stellt, daß (dass) sie ihn tückisch erfassen und fort- (page 19) reßen (reissen) in einen todbringenden Wirbeltanz, ihn in Steinbrüche stellt, wo Felsstürze ihn erschlagen, ihn in Bergwerke sperrt, wo giftige Gase ihn verderbendrohen umlauern, und alles das, weil er ihn „bezahlt“, ihm ein Millionten von dem, was der Arbeiter für ihn errackert, abgiebt, gerade genug, daß (dass) er des Leibes Bloße (Blösse) bedecken kann und nicht verhungert. He is the economically weak, on which the economically strong must ruthlessly walk all over him at will, on which he - he paid for it anyway with his miserable wages - has advantages over his life, he even disposes of its benefits, when he introduces him to unprotected transmissions that grasp him in treacherous and continual (page 19) interests in a deadly whirling dance in quarries where landslides kill him, locks him in mines where the spoilage of threatening toxic gases lies in wait, and all this because he "paid" him a millionth of what the workers plows for him, gives him just enough so that he can cover his mere body and not starve.
- Oder doch, er ist frei, er hat die Freiheit nämlich, seine Arbeitskraft zu verkaufen, zu verkaufen an täglich einen anderen Menschen, einen, der gerade so Mensch ist wie der Arbeiter selbst, aber die Macht hat, weil er das Geld hat, diese Arbeitskraft schäbig zu bezahlen. - Or perhaps, he is free, he has the freedom, namely, to sell his labor every day to another person, someone who is just as human as the workers themselves, but has the power because he has the money to pay a shabby work force.
Und wenn ein Iahr der Arbeit für den Arbeiter, ein Iahr des Wohllebens und des Genusses für den Mächtigen um ist, was ist des Iahres Ernteergebnis? And when a year's work for the worker is a year of feasting and enjoyment for those in power, what is the year’s crop yields?
Der Reiche ist noch reicher geworden, der Arbeiter aber hat, wenn es gut ging, sein Leben kärglich gefristet, seine Familie kümmerlich ernährt, und was hat er erübrigt? – Nichts. The rich just got richer, the worker’s life, but only if things went well, is meager, his family is fed poorly, and he has no superfluous needs? - Nothing.
Wieder beginnt ein neues Iahr, wieder geht es in die Tretmühle harter Arbeitsfrohn, wieder ist am Schlusse das gleiche Ergebnis da, und Iahr und Iahr vergeht, eines wie das andere, und der Arbeiter bleibt immer auf demselben Flecke stehen, was er erübrigt hat, ist das leere, grausige, jammervolle Nichts. Again a new year begins, and again it goes along working hard on the treadmill, again the end result is the same, and a year and a another goes by, one like the others, and the workers will always be on the same spot, an unnecessary, empty, horrible, miserable nothingness.
Dann kommt das Alter. Then comes the age.
Ist denn dafür gesorgt, Notgroschen zurückzulegen? Is it ensured to cover the nest egg?
Dazu langte es nicht, und weiterarbeiten kann man ja nicht mehr, die Kraft reicht nicht mehr aus, da sie verzettelt und vergeudet werden mußte (musste) im Dienste für den Reichen. This can not be reached, if one continues to work, as the forces are no longer sufficient, because they had to be frittered away and had wasted in the service for the rich.
Der aber hat ja Auswahl genug unter jungen, kräftigen Leuten, er würde sich ja nur für dumm halten, den Alten, Kraftlosen zu beschäftigen, wo des Iungen Kraft ihm das Vielfache von dem erschuften kann, was des Alten Kraftlosigkeit noch schaffen könnte. But who has enough choice among young, strong men, he would think indeed only  fools employ the old to force lots, where the boys work hard with strength in multiples of which he can do, which creates the old feeling of powerlessness.
Der Tungkräftige tritt an die Stelle des Altersschwachen, für den Alten ist schon gesorgt, er kann ins Armenhaus kommen, wo so herrlich – wer lacht da? – für ihn gesorgt ist, oder er kann – betteln gehen. The strong youth take the place of the weak, for the elderly is already taken care of, he can go to the beautiful poorhouse - who is laughing? - where he can go begging.
Ist es unter solchen Umständen für den Arbeiter nicht der Mühe wert, sein Hirn ein wenig anzustrengen und ernst darüber nachzusinnen, ob diesen schreckhaften Zuständen nicht ein Ziel gesetzt, wie dieser Zustand gebessert werden könnte? Under such circumstances, the worker is not worth the trouble, his brain a little to rigorous and he seriously ponders these frightful conditions and whether he could not set a goal on how to improve this condition?
Auch an die Frauen der Arbeiter möchte ich meine Worte dringen lassen, auch an sie, und in mancher Beziehung in erster Linie an sie, möchte ich die Aufforderung richten, darüber nachzu-sinnen und sich gegenseitig aufzuklären. Even the wives of workers, I would like to pass my words to them too, and in some respects to them in the first place, I would like to invite them to comply with and meditate together to educate each other.
Denket zunächst an Euer gegenwärtiges Los, Ihr Frauen! Think first of your present lot, you women!
Am frühen Morgen muß (muss) die Arbeiterfrau im Sommer und im Winter sich von ihrem Lager erheben, Frühstück bereiten und das Mittagsbrot, das der Mann für die Mittagspause mitnimmt, da die kurze ihm dafür gewährte Frist nicht dazu ausreicht, daß (dass) er es im Kreise der Seinen zu Hause einnehmen könnte. Early in the morning, the worker’s wife must get up in the summer and in winter from their camp, and prepare breakfast and the midday meal, the man entrains for the lunch break, as the brief granted period is not sufficient so that he can be home in the bosom of his family.
Am frühen Morgen muß (muss) sie damit beginnen, damit der Mann nur rechtzeitig an seine Arbeitsstätte kommt. Early in the morning, they must begin so that the man arrives just in time to his place of work.
Ist der Mann fort, dann kommen die Kinder an die Reihe, die zur Schule (page 20) müssen. Once the man leaves for work, then the kids are next in line with their needs for (page 20) school.

 

Angerbauer, Joseph. Tischlein, Deck Dich Für Alle! Eine Betrachtung. West Norwood: Selbstverlag, 1908.

Note: Is this text transcribed correctly in German? Can you provide a better translation? Please contact me if you can provide assistance.

Sunday, June 10, 2012

Process: Tischlein, Deck Dich für Alle: Page 18


 

Seite 18

Page 18

Später wurde eine Weltsprache neben der Muttersprache der einzelnen eingeführt und in alen Schulen gelehrt und dadurch verschmolzen sich die Völker allmählich zu jenem Bruderreiche, in dem wir nun das Glück haben zu leben, Dank unseren Vorfahren, die harte Kämpfe und Verfol- (page 18) gungen zu bestehen hatten, um das zu erreichen, denn sie waren es, die dem Erdenvolke ein Licht angesteckt haben, das nie erlöschen und in kurzer Zeit die noch zurückgebliebenen Völker ebenfalls erreichen wird. Later, a world language in addition to the native language of each was introduced and taught in all schools and the people gradually merged to that sister kingdom, where we now have the good fortune to live, thanks to our ancestors’ hard struggles and persecution (page 18), these conditions had to exist to accomplish this because they were the ones that the nation of people had been infected, a light that never go out and will also reach the remaining people in a short time.
Die Arbeit wurde Erholung und Zerstreuung statt einer Last, wie es früher der Fall gewesen war. The work was recreation and distraction rather than a burden, as it was formerly the case.
Es gab keinen Zwang mehr, jeder konnte nach seiner Neigung arbeiten und war aller Sorgen um die nächste Zukunft enthoben. It was no longer compulsory, each was able to work according to his inclination, and all worries about the immediate future were removed.
Der überflüssige Tand verschwand, der früher Tausende von Menschen zu nutz-und zweckloser Arbeit gezwungen hatte und nur darum erzeugt worden war, um andere zu bereichern. Unnecessary trinkets disappeared, which had forced thousands of people to do the previously useless and futile work that had only been created to enrich others.
Die jungen Leute, die Söhne des Volkes, die früher unnütze Militärdienste zu leisten gezwungen waren, sind zu nutzbringender Arbeit herangezogen, den Frauen ist die so anstrengende, erniedrigende Haushaltarbeit, Kochen, Waschen, Putzen usw. abgenommen und wird durch kräftige Männerhände und Maschinen getan, durch Zusammenziehung hunderter von Haushaltungen zu einer vereinfacht und segensreich gemacht für das große (grosse) Ganze. The young men, sons of the people, who were formerly forced to do useless military service, were used for useful work, the stressful, demeaning household chores, cooking, washing, cleaning, etc. was taken from women and was done by strong men's hands and machines by the contraction of hundreds of households which was made simplified and was beneficial for the greater picture.
Die Menschheit jauchzte auf über die friedlich errungenen Erfolge und konnte es schließlich (schliesslich) gar nich begreifen, wie es zugegangen war, daß (dass) die früheren Geschlechter diese Einfachheit nicht früher hatten erfassen können, daß (dass) sie ihre unwürdige Sklaverei so lange, so unmenschlich lange hatten ertragen können. Man rejoiced over the peacefully-won gains and could finally realize how this simplicity had not happened before for the previous generations because they had not been able to grasp their ignoble slavery,  they had endured being so inhuman for so long.
So sprach meine Freundin zu mir. Meine Brust weitete sich bei dem Gedanken an das Gehörte und Gesehene, ein tiefer Atemzug sollte mir Kraft geben zu einem lauten Iubelruf, da  - erwachte ich und die öde, nackte, den Geist und den Körper niederzwingende Wirklichkeit lag wieder vor mir. So my friend said to me. My chest expanded at the thought of what was heard and seen, took a deep breath, which gave me strength to make a loud acclamations, because - I woke up and my bleak, naked, mind and body settled down to the overriding reality before me again.
3. Teil. Section 3
Vielleicht sind mir meine Leser gefolgt in mein Traumland. Wenn sie es getan haben, so werden sie wohl auch noch so viel Zeit und so viel Geduld aufbringen, einigen Worten zuzuhören, die ich hiermit an sie, namentlich an die Arbeiter unter ihnen und an die Arbeiterfrauen richte und die ich des genaueren Nachdenkens für würdig halte. Perhaps my readers have followed me into my dreamland. If they did, they have probably spent too much time and much patience listening to my words, which I hereby acknowledge teaching, especially the workers under them and the working women for the more accurate and worthy reflection I think.
In dem Paradieslande, das mein Traum mir vorgegaukelt, herrscht Freiheit, Gleichheit und Bruderliebe. In the paradise land, which tricked me into my dream, there is liberty, equality and brotherly love.
Herrschen sie auch in unserer Welt? Ruling them in our world?
Liebt der Reiche seinen Bruder Arbeiter? The rich loves the worker his brother?
Erachtet er ihn in irgendeiner Beziehung gleichgestellt? They consider him equal in any respect?
Und vor allem, ist der Arbeiter in dieser mit bitterer Ironie „die beste aller Welten“ genannten Welt frei? And above all, the workers are free with a bitter irony, "the best of all worlds," said the world?
Mit nichten! Not at all!
Oder doch, er ist frei, aber vogelfrei! Or maybe, he is free, but free as a bird!
Er ist ja der wirtschaftlich Schwache, über den der wirtschaftlich Starke rücksichtslos hinwegschreiten darf zu seinem Vorteile, über den er – er bezahlt ihn ja dafür mit einem Iammerlohne – nach Willkür verfügt zu seinem Vorteile, über dessen Leben er sogar zu seinem Vorteile versügt, indem er ihn an ungeschützte Transmissionen stellt, daß (dass) sie ihn tückisch erfassen und fort- (page 19) reßen (reissen) in einen todbringenden Wirbeltanz, ihn in Steinbrüche stellt, wo Felsstürze ihn erschlagen, ihn in Bergwerke sperrt, wo giftige Gase ihn verderbendrohen umlauern, und alles das, weil er ihn „bezahlt“, ihm ein Millionten von dem, was der Arbeiter für ihn errackert, abgiebt, gerade genug, daß (dass) er des Leibes Bloße (Blösse) bedecken kann und nicht verhungert. He is the conomically weak, on which the economically strong must ruthlessly walk all over him at will, on which he - he paid for it anyway with his miserable wages - has advantages over his life, he even disposes of its benefits, when he introduces him to unprotected transmissions that grasp him in treacherous and continual (page 19) interests in a deadly whirling dance in quarries where landslides kill him, locks him in mines where the spoilage of threatening toxic gases lies in wait, and all this because he "paid" him a millionth of what the workers plows for him, gives him just enough so that he can cover his mere body and not starve.

 

Angerbauer, Joseph. Tischlein, Deck Dich Für Alle! Eine Betrachtung. West Norwood: Selbstverlag, 1908.

Note: Is this text transcribed correctly in German? Can you provide a better translation? Please contact me if you can provide assistance.